Update 13.08.2013

Die letzten 14 Tage waren wieder heftig. Vor zwei Wochen wurden in Spikes Milz bei einer Sonographie-Untersuchung 2 Knoten gefunden. Wir haben uns dazu entschlossen, die Milz trotzdem nicht gleich entfernen zu lassen, weil die letzte von den 6 OPs am Knie erst knappe 5 Wochen her war und wir Spike nicht schon wieder eine OP zumuten wollen. In ca. 4 Wochen soll nochmal geschallt werden, um zu schauen, ob die Knoten stark gewachsen sind und die Milz raus muss.

Ende letzter Woche wurde Spikes Knie wurde dick. Dann ging es an zwei Stellen auf und es kam Blut und Wundflüssigkeit heraus. Zum Glück kein Eiter. Als das Knie wieder abgeschwollen war, konnte Spike deutlich besser laufen.

Freitag dann entdecke ich beim Morgenspaziergang Metall, was aus dem Knie herausguckt. Der erste Verdacht, dass es die Zugurtung ist, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Es war einer der beiden Pins. Nachmittags lag die Empfehlung des Chirurgen der Tierklinik vor: Rausziehen. Davor haben meine Tierärztin und ich das Röntgenbild nochmal genau angeschaut. Zum Glück wird die Zugurtung von beiden Pins gehalten. Der Pin liess sich ohne Probleme ziehen. Er war total locker und hatte anscheinend dadurch, dass er sich bewegt hat im Knie, das Knie so gereizt, dass es dick geworden war.

Seitdem ist zum Glück erstmal wieder Ruhe eingekehrt und Spike läuft wieder relativ gut. Wir stehen jetzt bei 6 Wochen nach OP NR. 6 und insgesamt 8 Monaten Schonung (seit 23.11.12, Tag der 1. OP). 🙁 Zum Glück ist Spike immer noch fröhlich und dreht weder durch noch gibt er sich auf. 🙂

Hier Impressionen von unserem Spaziergang von heute nachmittag:

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.