Medical Training – Vorbereitung Sonographie

Bei der letzten Ultraschall-Untersuchung von Spikes Herz in einer Tierklinik habe ich deutlich gemerkt, wie unangenehm Spike das rasieren der Brust vorher war. Hauptproblem war das für ihn wohl ziemlich „gruselige“ Geräusch des Rasierers.

Aber so etwas kann man trainieren und wir haben es diese Woche, vor der neuen Sonographie, immer wieder mal geübt. Das Ergebnis von 4 Tagen Training mit jeweils ca. 5 Minuten Übung kann man hier sehen. Der Film entstand am 5. Tag. Erst am 5. Tag wurden die drei Elemente: Kinntouch, Geräusch und Berührung mit dem Haarschneider, zusammengefügt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.